Die Tage werden kürzer und es kommt Wehmut in den letzten Sommertagen auf. Bei den langsam kühler werdenden Tagen beginnt sich das Laub der Bäume zu verfärben und Ahnung auf die bunte flammende Herbstpracht kommt auf. Das quirlige Outdoor-Leben geht zu Ende und man verkriecht sich öfters mal zu Hause auf das Sofa. Der Herbst bietet eine Chance der Beschaulichkeit und des klaren Denkens. Diese neue Herausforderung bietet einen Blick nach innen und ein zur Ruhe kommen, wie es die Natur präsentiert.

  • Lächeln sie, gewöhnen sie sich an viel zu lächeln, sei es im Beruf, beim Autofahren, beim Einkaufen oder über sich selbst. Die Asiaten wissen es: Lächeln macht glücklich. Und wer glücklich ist, lebt und arbeitet leichter. Humor ist einen Lebenselixier par excellence.
  • Beginnen sie die Technik des Tanztherapies zu lernen. Gerade in den langen Winterabenden ist es eine wertvolle Chance für ihr Leben. Denn das Betäuben mit dem Fernsehprogramm übertüncht nur alles und lässt ihre Psyche belastet und beladen zurück.
  • Gönnen sie sich als Zwischenmahlzeit einen Power-Drink. Mischen sie den Saft von zwei Orangen, 0,2 l Sauerkrautsaft und 0,1 l Ananas Saft. So machen sie sich fit für die Grippezeit. Sehr gut bei Stress wirkt ein Drink von einer Bananen mit 0,25 l Karottensaft.
  • Für einen Murmeltierschlaf kann ein Mix aus einem halben Liter Sojamilch mit einer Banane und etwas Imker-Honig sorgen.
  • Falls Sie in einem mehrstöckigen Haus arbeiten oder wohnen, sollten Sie mal öfter auf den Lift verzichten und die Treppen hoch laufen. Ihr Kreislauf wird es Ihnen danken.
  • Gönnen Sie sich bei Leistungstiefs im Laufe des Tages die notwendige Pause. Sperren Sie sich nicht gegen Ihren inneren Biorhythmus.
  • Wer andere kennt ist gut, wer sich selbst kennt ist besser. Ein Königsweg dazu kann es sein, seine Gedanken regelmäßig einem Tagebuch anzuvertrauen. Im Herbst kommt man eher zum nachdenken!
  • Jeden Tag aufzuschreiben, welche Momente glücklich waren, produziert ein Glückstagebuch, wenn sie es wieder lesen, werden mit der Erinnerung all jene positiven Gefühle wieder in Ihnen auftauchen, die sonst oft allzu rasch als selbstverständlich versinken.
  • Gefühle wie Ärger, Aufregung und Stress lassen sich durch das Führen eines Tagebuchs oder ein Gespräch mit Freunden klären.
  • Setzen Sie positive Akzente. Wie wäre es, wenn Sie ein bestimmtes Buch aufgreifen, welches zu schon lange lesen wollten.
  • Geniessen Sie den Herbst durch Spaziergänge im Wald. Schlurfen Sie durch das bunte Herbstlaub. Freuen Sie sich an der Farbenpracht der Natur. Ihre Lunge wird sich über die würzige Luft freuen. Oder gehen Sie zum Abendessen in Ihr Lieblingsrestaurant. Schieben Sie die schönen Dinge nicht zu lange auf, geniessen Sie Ihre Zeit - heute!
  • Ärger ist ein Kräfte zehren. Wie wäre es, wenn Sie Ihre Strategie ändern, statt dass er Sie krank macht. Schreiben Sie in einem offenen Brief alles, was Ihnen unter den Nägeln brennt. Selbst wenn Sie ihn nicht absenden, werden Sie sich wundern, welche befreiende Kraft ein solcher Brief hat.

Wassertreten kann man in manchen Heilbädern und Bade- und Saunalandschaften auch im Winter. Wassertreten macht Spass und verbindet die Freude am kühlen Wasser mit der Bewegung.

 

 

Aktuelles

KINESIOLOGY TAPE

Geschenk-Gutscheine

Verschenken Sie Gesundheit und Wohlbefinden!

Hot Stone Massage

Aus Basalt oder Jade Steine